Das Blesshuhn pickte
Und brach den Vollmond entzwei
Dort in den Wellen.

Zuiryu

Das Ohr des Pferdes
Noch schmaler wird, so kühl ist
Die Birnenblüte.

Shiko

Im Schwanz des Pferdes
Haust da der Geist Buddhas?
Der Wind des Herbstes.

Shiki

In aller Ruhe
Blickt auf die Berge dort hin
Die Feuerkröte.

Issa

Mit Kormoranen
Taucht meine Seele unter
Und auf im Wasser.

Onitsura

Im ersten Tau nun
Dort, wo der Eber nachts schlief,
der Rasen aufsteht.

Kyorai

Das frische Reisbeet
Betrat und sah sich schief an
Vom Wald die Krähe.

Shiko

In aller Stille
Bekämpfen sich die Krebse
Im Wasserpfeffer.

Hakyo

Der Ruf der Eule
Bricht so verwirrend hervor
Aus Sommerbäumen.

Kijo

Traditionelle Chinesische Medizin

Bei der Traditionellen Chinesischen Medizin, kurz "TCM" genannt, handelt es sich um eine aus China stammende seit über 3000 Jahren praktizierte Heilmethode, bei der verschiedene Säulen zum Tragen kommen.

Anders als in der westlichen Medizin, bei der das Symptom durch einen Spezialisten (z.B. Orthopäden, Internisten etc.) behandelt wird, steht in der klassischen chinesischen Medizin der Mensch als eine Einheit, bestehend aus Körper, Seele und Geist mit Berücksichtigung seiner Lebensumstände im Vordergrund und die Symptome werden von der Wurzel her behandelt.

Die Wirkung stellt sich dadurch zwar meist v.a. bei chronischen Krankheitsgeschehen langsamer, dafür aber umso nachhaltiger ein. Weitere Informationen hierzu finden Sie auch unter Wissenswertes.

Therapiemethoden

Körperliche Beschwerden und Krankheiten können mit unterschiedlichen Therapiemethoden der Chinesischen Medizin behandelt werden, sehr effizient ist jedoch die Kombination mehrerer Behandlungsarten gleichzeitig.

Mehr erfahren

Diagnosestellung

Um ein Krankheitsbild nachhaltig zu therapieren, wird der Patient mithilfe verschiedener Diagnoseverfahren untersucht und daraus das Ungleichgewicht im Körper des Menschen abgeleitet, das zum aktuellen Zustand des Patienten führt.

Mehr erfahren